Garten- & Landschaftsbau
info@staats-galabau.de
05173 / 9269192
Mo-Fr: 08:00 - 17:00 Uhr + Sa: 10:00 - 12:30 Uhr

8 Fehler bei der Rasenpflege im Frühling

8 Fehler bei der Rasenpflege im Frühling

Rasenpflege im Frühling – So pflegen Sie Ihren Rasen im Frühling!

Lesen Sie hier was Sie über die Rasen­pfle­ge im Früh­ling wis­sen müssen.

Im Früh­ling möch­ten Sie alles tun, um Ihren Rasen zu genie­ßen. Des­halb ist die Früh­jahrs­pfle­ge so wich­tig für einen schö­nen Rasen und des­sen Erhalt. Es wer­den Auf­ga­ben wie Ver­ti­ku­tie­ren, Gras säen, Dün­gen und Mähen bespro­chen. Eine regel­mä­ßi­ge Rasen­pfle­ge im Früh­ling sorgt dafür, dass Sie einen schö­nen, dich­ten und kräf­ti­gen Rasen haben.

Der Früh­ling beginnt oft am 20. März und endet nor­ma­ler­wei­se am 21. Juni. Die Tem­pe­ra­tu­ren wer­den stei­gen und das Gras wird wie­der gut wach­sen. Sie soll­ten mit der Rasen­pfle­ge im Früh­ling daher bereits im März begin­nen, um den Rasen für den Som­mer vorzubereiten.

Vertikutieren im Frühjahr

Durch das Ver­ti­ku­tie­ren des Rasens im Früh­jahr wird die Schicht, die sich im Rasen gebil­det hat, ent­fernt. Die­se Stroh­schicht besteht aus Moo­sen und abge­stor­be­nen Grä­sern, die den aktu­el­len Rasen ersti­cken. Durch das Ver­ti­ku­tie­ren gelan­gen mehr Luft und Licht in den Unter­bo­den, was für die Ent­wick­lung des neu­en Gra­ses wich­tig ist.

Aussaat von Gras nach dem Vertikutieren

Nach­dem der Rasen ver­ti­ku­tiert wur­de, wer­den Sie fest­stel­len, dass er kahl gewor­den ist. Nor­ma­ler­wei­se erholt sich dies recht schnell, aber um dies von Anfang an rich­tig zu behan­deln, ist es rat­sam, den Rasen mit Gras­sa­men zu bestreu­en. Das ist wich­tig, vor allem an kah­len Stel­len, damit das Gras schnell wach­sen kann und Unkraut kei­nen Zugriff dar­auf hat. Ver­wen­den Sie die glei­che Mischung wie Ihren jet­zi­gen Rasen, damit es kei­ne selt­sa­men Fle­cken im Gras gibt.

Rasenpflege im Frühling - So pflegen Sie Ihren Rasen im Frühling!
Rasen­pfle­ge im Früh­ling – So pfle­gen Sie Ihren Rasen im Frühling!

Den Rasen belüften

Ein ver­dich­te­ter Boden sorgt dafür, dass wenig oder kein Was­ser die Wur­zeln erreicht. Außer­dem kann das Was­ser nicht abflie­ßen, wodurch das Gras erstickt, der Rasen auf­ge­weicht wird und schließ­lich ein kah­ler Rasen zurück­bleibt. Es ist daher rat­sam, den Rasen im Früh­jahr zu aeri­fi­zie­ren. Wenn Sie nicht lüf­ten, kön­nen Sie end­los sprü­hen. Sie den­ken, dass der Rasen genug Was­ser bekommt, aber in der Zwi­schen­zeit ver­duns­tet es. Der Rasen wird also erschöpft sein. Mit einer Nadel­wal­ze ist es ein­fach, den Rasen zu lüften.

Mähen im Frühjahr

Um eine hohe Rasen­dich­te zu errei­chen, soll­ten Sie unter ande­rem das Gras regel­mä­ßig mähen. Mähen Sie den Rasen zwei­mal pro Woche mit einer Län­ge von etwa 3 Zen­ti­me­tern. Das gibt Unkraut und Pil­zen weni­ger Chan­cen. Das gibt auch den jun­gen Gras­hal­men die Mög­lich­keit, sich zu bilden.

Es ist wich­tig, dass der Rasen­mä­her schar­fe Klin­gen hat. Dadurch wird das Gras geschnit­ten, anstatt es abzu­schla­gen. Schär­fen Sie also recht­zei­tig die Klin­gen Ihres Rasenmähers.

Düngen des Rasens

Beson­ders im Früh­jahr ist es wich­tig, dass der Rasen gute Nähr­stof­fe für das Wachs­tum erhält. Wenn alles gut geht, haben Sie die Rasen­pfle­ge im Herbst durch­ge­führt, so dass ab März gedüngt wer­den kann. Ein Dün­ger wie DCM Start ent­hält die rich­ti­gen Nähr­stof­fe für das Früh­jahr. Es ent­wi­ckelt sich eine schö­ne grü­ne Far­be und die Blät­ter wer­den wie­der gesund und kräftig.

Restaurierung mit Rollrasen

Grö­ße­re kah­le Stel­len las­sen sich ide­al mit Roll­ra­sen aus­bes­sern. Ver­wen­den Sie vor­zugs­wei­se immer die­sel­be Qua­li­tät von Roll­ra­sen, die bei der Ver­le­gung ver­wen­det wur­de. Der Vor­teil von Roll­ra­sen ist, dass er inner­halb von 14 Tagen ange­bracht wird und Sie den Rasen sofort genie­ßen können.

8 Feh­ler bei der Rasen­pfle­ge im Frühjahr
8 Feh­ler bei der Rasen­pfle­ge im Früh­ling, die den Rasen zerstören

In den ers­ten Mona­ten des neu­en Jah­res erwacht die Natur wie­der zum Leben: Die Grä­ser wach­sen, Blü­ten bil­den sich her­aus und Vögel zwit­schern durch den Gar­ten. Ein­ge­läu­tet wird das Früh­lings­er­wa­chen durch Schnee­glöck­chen. Gar­ten­be­sit­zer sind in den ers­ten Mona­ten des Jah­res meist vol­ler Taten­drang und möch­ten den Außen­be­reich wie­der schön gestal­ten. Bei der Rasen­pfle­ge ist jedoch Vor­sicht gebo­ten. Um einen mög­lichst grü­nen und gesun­den Rasen zu erhal­ten, sind die ers­ten Pfle­ge­schrit­te im Früh­jahr ent­schei­dend und dabei kann eini­ges schief­ge­hen. Wir zei­gen Ihnen acht Feh­ler, die es bei der rich­ti­gen Rasen­pfle­ge im Früh­ling zu ver­mei­den gilt.

Video Tran­skript

acht feh­ler bei der rasen­pfle­ge im
früh­jahr die den rasen zer­stö­ren in den
ers­ten mona­ten des neu­en jah­res erwacht
die natur wie­der zum leben die kreis
erwach­se­nen lügen bil­den sich her­aus um
vögel zwit­schern durch den gar­ten
ein­ge­läu­tet wird das früh­lings­er­wa­chen
durch schnee­glöck­chen gar­ten­be­sit­zer
sind den ers­ten mona­ten des jah­res meist
vol­ler taten­drang und möch­ten den
außen­be­reich wie­der schön gestal­ten bei
der rasen­pfle­ge ist jedoch vor­sicht
gebo­ten um einen mög­lichst grü­nen und
gesun­den rasen zu hal­ten sind die ers­ten
pfle­ge schrit­te im früh­jahr ent­schei­dend
und dabei kann so eini­ges schief gehen
in die­sem video zei­gen wir ihnen des­halb
acht feh­ler die sie unbe­dingt ver­mei­den
soll­ten wenn sie ihren rasen nicht
zer­stö­ren wol­len
feh­ler num­mer eins den rasen zu früh die
ers­ten son­nen­strah­len tre­ten aus der
wol­ken­de­cke her­vor und die tem­pe­ra­tu­ren
lie­gen zwi­schen 10 und 20 grad das
ver­lei­tet vie­le gar­ten­be­sit­zer bereits
im janu­ar oder febru­ar dazu den rasen zu
mähen
in die­ser zeit ist es jedoch sehr
wahr­schein­lich dass es noch frost gibt
oder sogar schnee sind die gras­hal­me zu
die­ser zeit bereits gestützt sind sie
weni­ger robust gegen die käl­te das kam
zum abster­ben des rasens füh­ren in jedem
fall ist der rasen geschwächt und wird
ganz­jäh­rig den extre­men tem­pe­ra­tu­ren
schwe­rer stand hal­ten las­sen sie sich
daher von den ers­ten son­nen­strah­len
nicht beir­ren erst wenn die tem­pe­ra­tu­ren
sich bei min­des­tens 15 grad ein­pen­deln
und kein frost mehr zu erwar­ten ist
soll­ten sie den rasen mähen im ide­al­fall
kön­nen sie den rasen ende märz oder
anfang april das ers­te mal mehr in
die­sen mona­ten beginnt die
wachs­tums­pha­se der grä­ser ob es zeit für
das mähen ist kön­nen sie zudem an der
höhe der gras­hei­mer erken­nen eine höhe
von min­des­tens 7 zen­ti­me­ter soll­ten die
gras­hal­me vor dem ers­ten schnitt
erreicht haben
feh­ler num­mer zwei ist sehr ähn­lich wie
der ers­te feh­ler näm­lich geht es dar­um
die gras­hal­me zu stark zu kür­zen
denn auch wäh­rend des man’s kann eini­ges
schief­ge­hen ist die höhe des
schnei­de­mes­ser des rasen­mä­hers zu tief
ein­ge­stellt kür­zen sie die gras­hal­me zu
stark sie rasen wer­den laut anlei­tung
auf zwei zen­ti­me­ter gekürzt und
nut­zungs­flä­chen auf 3 cm
frü­her sind die­se faust­re­geln jedoch
nicht immer gut wir emp­feh­len ihnen den
hasen frü­her auf maxi­mal drei zen­ti­me­ter
zu kür­zen das gras ist im früh­jahr noch
nicht so stra­pa­zier­fä­hig bie­ten den
fol­ge mona­ten ein län­ge­rer schnitt
ermög­licht es dass die grä­ser robus­ter
her­an­wach­sen so ist es zwar nötig etwas
häu­fi­ger zu beginn des jah­res zu neh­men
dafür wächst der rasen aber gesund her­an
beim nächs­ten rasen mähen kön­nen sie den
rasen dann wie­der wie gewünscht kür­zen
feh­ler num­mer 3 den rasen nicht dün­gen
im win­ter braucht der rasen alle
nähr­stof­fe auf die der erde zuvor
zuge­führt wur­den oder die noch vor­han­den
war nach den stra­pa­zen der letz­ten
mona­te benö­tig­te rasen im frü­her
aus­rei­chend nähr­stof­fe bei dem rasen
die­se nicht zu führt kann sich
wahr­schein­lich nicht über einen gesun­den
rasen freu­en man­gel die nähr­stof­fe für
nicht nur dazu dass die gras­hal­me
insta­bil sind und sich kah­le stel­len
bil­den son­dern füh­ren auch dazu dass
sich ver­mehrt unkraut sowie schäd­lin­ge
an sie wür­den die nähr­stof­fe stick­stoff
phos­phor und kali­um wer­den im früh­jahr
beson­ders benö­tigt doch auch magne­si­um
und schwe­fel kön­nen dem dün­ger zuge­führt
wer­den dün­ge­mit­tel kön­nen sie ent­we­der
im han­del erwer­ben oder sel­ber orga­nisch
her­stel­len als orga­ni­sche dün­ge­mit­tel
bie­tet sich natür­lich kom­post anwäh­len
sie hin­ge­gen dün­ge­mit­tel aus dem han­del
soll­ten sie zu nähr­stof­fen grei­fen die
als früh­jahrs dün­ger aus­ge­wie­sen sind
die zusam­men­set­zung ist dann opti­mal
den rasen fall stim­men nicht nur das
dün­ge­mit­tel ist bei der früh­jahrs pfle­ge
ent­schei­dend ist es auch wich­tig den
dün­ger rich­tig aus­zu­brin­gen feh­ler
ent­ste­hen bereits in der dün­ger hän­disch
aus­ge­tra­gen wird han­delt es sich um
che­mi­sche dün­ge­mit­tel kön­nen die schä­den
hier gra­vie­rend sein wer­den hän­disch aus
bringt läuft gefahr dass zu viel
dün­ge­mit­tel auf ein­zel­nen stel­len lan­det
und wie­der­um ande­re stel­len im rasen
über­haupt kei­ne nähr­stof­fe erhal­ten
zu weni­ge nähr­stof­fe füh­ren dazu dass
der rasen ungleich her­an­wächst
wäh­rend zu vie­le nähr­stof­fe an einem
fleck zu ver­brann­ten rasen­flä­chen füh­ren
kön­nen bes­ser ist es daher den rasen mit
einem streu­wa­gen zu dün­gen oder direkt
auf orga­ni­sche dün­ge­mit­tel umzu­stei­gen
zudem soll­te die dosie­rung des
dün­ge­mit­tels immer über­prüft wer­den
hal­ten sie sich immer an die emp­foh­le­nen
men­gen um brand stel­len im rasen zu
ver­mei­den
feh­ler num­mer fünf moos im rasen nicht
ent­fer­nen in den win­ter­mo­na­ten kann es
natür­lich pas­sie­ren dass sich moos
flä­chen dem rasen her­aus­bil­den dies ist
immer ein zei­chen für zu viel
feuch­tig­keit im erd­reich und eine
unter­ver­sor­gung des rasens mit
nähr­stof­fen falsch ist es das moos nicht
zu behan­deln
auch das ein­fa­che abmä­hen der mos
flä­chen reicht nicht aus es wür­de hier
nur wie­der neue her­an­wach­sen soll­ten sie
muss im eige­nen rasen erken­nen soll­ten
sie die­ses her­aus­ste­chen zudem ist es
wich­tig den rasen im fol­ge­schritt mit
nähr­stof­fen zu ver­sor­gen die einen
erneu­ten nähr­stoff­man­gel der mos bedingt
ver­hin­dern dass kal­ten des rasens ist in
die­sem zusam­men­hang ein wich­ti­ger
schritt um das moos aus dem rasen zu
ent­fer­nen eine ursa­che vom moos kann
zudem eine man­geln­de durch­läs­sig­keit des
boden reich sein falsch ist es hier
gegen nichts zu tun
feh­ler num­mer sechs wert notie­ren
ver­nach­läs­si­gen um die durch­läs­sig­keit
des rasens zu gewähr­leis­ten um rasen
filz­moos zu ent­fer­nen soll­te nach dem
rasen­mä­hen der rasen ver­ti­ku­tiert wer­den
ver­ti­ku­tie­ren begüns­tigt das was­ser
bes­ser im boden ver­si­ckern kann und
ver­mei­det zugleich stau­näs­se dar­über
hin­aus kann ver­ti­ku­tie­ren die
sauer­stoff­zu­fuhr ver­bes­sern was sich
wie­der­um posi­tiv auf das wachs­tum der
gras­hei­mer aus­wirkt der größ­te feh­ler
den ein gar­ten­be­sit­zer bei der
rasen­pfle­ge machen kann ist es somit den
rasen gar nicht zu ver­ti­ku­tie­ren so
kön­nen sich moos filz und ande­re unkraut
arten ein­fa­cher aus­brei­ten den rasen
soll­ten sie nicht vor april
ver­ti­ku­tie­ren des wei­te­ren soll­te dar­auf
geach­tet wer­den dass der rasen nicht im
feuch­ten zustand ver­ti­ku­tiert wird das
scha­det nicht nur dem ver­ti­ku­tie­rer
son­dern ver­min­dert auch den gewünsch­ten
effekt bit­te über­prü­fen sie vor dem
ver­ti­ku­tie­ren auch unbe­dingt die höhe
der ach­se ein zu tie­fes ver­ti­ku­tie­ren
kann dem rasen scha­den feh­ler num­mer 7
rasen­sa­men zum fal­schen zeit­punkt aus
brin­gen nach der rasen­pfle­ge kön­nen und
soll neue rasen samen aus­ge­sät wer­den
mit die­sen kön­nen löcher im rasen
gepflegt wer­den zudem kön­nen sie auch
auf bereits vor­han­de­nen rasen
aus­ge­bracht wer­den um den rasen dich­ter
erschei­nen zu las­sen und um neue gesun­de
gras­hei­mer her­aus­zu­bil­den zu früh
soll­ten sie mit dem segen des rasens
aber nicht begin­nen herr­schen noch
frost­tem­pe­ra­tu­ren wür­den die samen
erfrie­ren und nicht kei­men zudem soll­te
ver­mie­den wer­den die rasen­sa­men oft
nas­sen rasen aus­zu­brin­gen eine über
bes­se­rung kann schnell dazu füh­ren dass
die samen weg­ge­spült wer­den als bes­ter
zeit­punkt zur aus­saat zählt der apres
der frost ist hier meist vor­über und die
ers­ten rasen arbei­ten sind bereits
voll­endet
feh­ler num­mer acht rasen über wäs­sern
nach der rasen­pfle­ge muss der rasen gut
ange­gos­sen wer­den damit die samen kei­men
kön­nen und die gras­hal­me gut gedei­hen
kön­nen auch die nähr­stof­fe kön­nen durch
eine bewäs­se­rung ein­fach ins erd­reich
sickern wer den rasen jedoch zu stark
und punk­tu­ell gießt kann gefahr lau­fen
dass die samen weg gespielt wer­den und
stau­näs­se ent­steht
bei­des scha­det der rasen­flä­che enor­men
stadt einen har­ten was­ser­strahl zu
ver­wen­den den wir von gieß­kan­nen oder
schläu­chen ken­nen soll­ten sie lie­ber aus
sprink­ler­an­la­gen zurück­grei­fen sie
gewähr­leis­ten eine breit gestreu­ten
leich­te bewäs­se­rung so blei­ben alle
samen an ort und stel­le und stau­näs­se
wird gut ver­mie­ten
wenn ihnen die­ses video gefal­len hat
dann las­sen sie uns doch ger­ne einen
dau­men nach oben da für mehr
infor­ma­tio­nen zu dem the­ma aus die­sem
video besu­chen sie ganz ein­fach unse­re
web­site haus und gar­ten profi.de oder
abon­nie­ren sie ganz ein­fach die­sen kanal
vie­len dank und wir freu­en uns scho­nen
sie beim nächs­ten video begrü­ßen zu
dür­fen

Bewässerung

Im Früh­jahr kann die Tem­pe­ra­tur lan­ge Zeit über 20 Grad lie­gen. Dies trock­net das Gras aus und ver­hin­dert sein Wachs­tum. Schließ­lich braucht sie Was­ser. Des­halb ist es wich­tig, zu die­sem Zeit­punkt zu gie­ßen. Spren­gen Sie den Rasen vor­zugs­wei­se ein­mal lang statt zwei­mal kurz.

Ist Ihr Rasen nicht mehr zu ret­ten? Dann gibt es manch­mal nur eine Lösung, näm­lich den alten Rasen durch einen neu­en zu erset­zen. Staats GaLa­Bau kann die­se Arbeit für Sie über­neh­men. Wir kön­nen alle Arbei­ten wie das Ent­fer­nen des alten Rasens und Ver­le­gen von neu­em Pre­mi­um-Rasen für Sie übernehmen.

Aktuelle Beiträge

Immer Informiert Sein

Zögern Sie nicht und holen Sie sich neue Informationen, Tipps und Einblicke in die Garten- und Rasenpflege.

0 51 73 - 92 69 19 2

Sehr guter Service zu günstigen Preisen

Unsere GaLaBau Leistungen für Sie

Staats GaLaBau – Ihre Experten für Garten – und Landschaftsbau in Uetze, Hannover und Umgebung. Wir sind für Tief u. Erdarbeiten, Zaunbau, Gartenwege, Terrassenbau, Hofeinfahrten und Pflasterarbeiten, Kanalarbeiten, Kanalsanierung und Kanal-TV Untersuchung Ihr kompetenter Ansprechpartner. Weiterhin bieten wir den professionellem Einsatz von Maschinen wie zum Beispiel einer Baumstumpffräse, um Ihre Baumstubben zu entfernen, bis hin zur Baumfällung mit dem Einsatz eines Hubsteigers.