Garten- & Landschaftsbau
05173 / 9269192
Mo-Fr: 08:00 - 17:00 Uhr + Sa: 10:00 - 12:30 Uhr

DIY Bienentränke zum selber bauen

DIY Bienentränke zum selber bauen

Suchst du nach einer Möglichkeit, die Bienenpopulation in deiner Umgebung zu unterstützen? Eine einfache Lösung ist, ihnen Zugang zu Wasser zu verschaffen. Bienen brauchen Wasser – nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Kühlen und für den Nestbau. An heißen Tagen tragen Bienen Wasser in den Brutraum. Dort verteilen sie es auf den Waben und fächeln gleichzeitig mit ihren Flügeln Luft in den Bienenstock. Ohne Wasser können sie dehydrieren und sogar sterben. Mit einer selbstgebauten Bienentränke kannst du dafür sorgen, dass die Bienen die nötige Flüssigkeit bekommen.

In diesem Artikel erfährst du, wie wichtig die Wasserversorgung für Bienen ist und wie du mit einfachen Mitteln selbst eine Bienentränke bauen kannst. Die Unterstützung der Bienenpopulation trägt nicht nur zur Gesundheit und zum Wohlbefinden unseres Ökosystems bei, sondern kann auch die Bestäubung unserer Gärten und Felder verbessern. Warum also nicht jetzt aktiv werden und noch heute deine eigene Bienentränke bauen?

Das Wichtigste in Kürze

  • Bienen brauchen Wasser, um sich zu hydrieren und ihr Nest in den heißen Sommermonaten zu kühlen.
  • Die Versorgung der Bienen mit Wasser ist wichtig für ihr Überleben und kann die Bestäubung im Garten verbessern.
  • Eine selbstgebaute Bienentränke kann aus einer flachen Schüssel oder Schale und bienenfreundlichen Materialien gebaut werden und sollte an einem sonnigen und warmen Ort in der Nähe von bienenfreundlichen Pflanzen aufgestellt werden.
  • Das Wasser in der Bienentränke sollte frisch sein und regelmäßig gewechselt werden. Landeplätze für Bienen können mit Korken oder anderen Materialien geschaffen werden, die mit Kies oder Kieselsteinen umgeben sind.

Warum Bienen Wasser brauchen

Wusstest du, dass Bienen Wasser nicht nur zum Trinken brauchen, sondern auch, um ihr Nest in den heißen Sommermonaten zu kühlen? Mit einer selbstgebauten Bienentränke kannst du ihr Überleben sichern und die Bestäubung in deinem Garten fördern. Bienen nehmen Flüssigkeit aus dem Nektar auf, um sich zu ernähren, aber sie brauchen auch Zugang zu frischem Wasser, um zu überleben.

Wasserquellen sind für Bienen im Sommer überlebenswichtig. Das Benetzungsverhalten der Bienen spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der optimalen Temperatur in ihrem Nest. Um das Nest kühl zu halten, verteilen die Bienen an heißen Tagen Wasser im Nest. Außerdem brauchen sie Zugang zu nahe gelegenen Wasserquellen für ihre Futtersuche. Ohne diese wichtigen Ressourcen können Bienen an Dehydrierung oder Hitzestress sterben.

Eine selbst gebaute Bienentränke ist eine einfache und wirksame Möglichkeit, den Flüssigkeitsbedarf deines Bienenvolkes zu decken. Mit einer flachen Schale, gefüllt mit frischem Wasser und Landeplätzen aus Materialien wie Korken oder Kieselsteinen kannst du eine einladende Oase für diese wichtigen Bestäuber schaffen. Das kommt nicht nur den einzelnen Bienen zugute, die deinen Garten besuchen, sondern kann auch dazu beitragen, die Bestäubung deiner Pflanzen zu erhöhen und die Artenvielfalt in deinem Ökosystem insgesamt zu verbessern.

Die Bedeutung der Wasserversorgung

Wasser ist für Bienen überlebenswichtig, denn sie brauchen es, um sich zu hydrieren und ihr Nest in den heißen Sommermonaten zu kühlen. Mit einer selbstgebauten Bienentränke in deinem Garten kannst du dazu beitragen, die Population dieser wichtigen Bestäuber zu unterstützen. Das kommt nicht nur den Bienen zugute, sondern fördert auch die Verantwortung für die Umwelt durch nachhaltige Praktiken wie Wassersparen und bienenfreundliches Gärtnern.

Selbstgemachte Gartenprojekte wie der Bienentränker sind eine hervorragende Möglichkeit, Nachhaltigkeit zu fördern und gleichzeitig die Ökosysteme unseres Planeten zu schützen. Mit Materialien wie Steinen, Flaschendeckeln, Murmeln oder Holzspänen kann eine flache Schale oder Schüssel gebaut werden, die den Bienen eine feste Oberfläche zum Trinken bietet. Landeplätze aus Korken oder anderen Materialien, die von Kies oder Kieselsteinen umgeben sind, bieten den Bienen einen sicheren Platz zum Ausruhen beim Trinken.

LESEN:  Die Frühjahrskur für Ihren Garten im Frühling

Das Aufstellen einer selbstgebauten Bienentränke in deinem Garten unterstützt nicht nur die Bienenpopulation, sondern erhöht auch die Bestäubung deiner Pflanzen. Das fördert die Artenvielfalt und schafft einen umweltfreundlichen Lebensraum, von dem alle profitieren. Warum also nicht noch heute mit diesem einfachen, aber wirkungsvollen Projekt beginnen? Dein Garten wird blühen und die Bienen auch!

Nahaufnahme einer niedlichen Hummel, die aus einem steinernen Wasserbrunnen trinkt, mit verschwommenem gelben Hintergrund
Nahaufnahme einer niedlichen Hummel, die aus einem steinernen Wasserbrunnen trinkt, mit verschwommenem gelben Hintergrund

Quellen der Feuchtigkeit

Damit es in deinem Garten weiterhin summt und blüht, solltest du eine kleine Oase für wasserbedürftige Insekten schaffen. Bienen brauchen Wasser nicht nur zum Trinken, sondern auch, um ihre Nester in den heißen Sommermonaten zu kühlen. Die Bereitstellung einer Wasserquelle ist für diese wichtigen Bestäuber überlebenswichtig.

Die Bienen trinken nicht nur aus einer selbstgebauten Bienentränke, sondern nehmen auch Flüssigkeit aus dem Nektar auf, um sich mit Flüssigkeit zu versorgen. An heißen Tagen verteilen sie dieses Wasser im ganzen Bienenstock, um ihr Nest zu kühlen. Wenn sie kein Wasser finden, laufen sie Gefahr zu dehydrieren und können auf der Suche nach Wasser bis zu 3 Meilen zurücklegen. Sie können auch Wasser aus Tau oder Regen sammeln.

Der Bau einer einfachen Bienentränke aus Materialien wie Steinen oder Flaschendeckeln kann für diese faszinierenden Lebewesen den entscheidenden Unterschied ausmachen. Wenn du die Bienentränke an einem sonnigen Ort in der Nähe von bienenfreundlichen Pflanzen aufstellst und sie regelmäßig mit frischem Wasser versorgst, unterstützt du ihre Population und förderst die Bestäubung in deinem Garten. Indem du Wasserquellen bereitstellst, kannst du der Gefahr des Austrocknens vorbeugen und zum Wohlergehen dieser wichtigen Insekten beitragen.

Materialien für DIY-Bewässerung

Es ist ganz einfach, eine Oase für Bestäuber in deinem Garten zu schaffen, indem du Steine, Flaschendeckel, Murmeln oder Holzspäne sammelst. Aus diesen Materialien kannst du eine Bienentränke bauen, die die Bienen mit der nötigen Feuchtigkeit versorgt. Bei der Auswahl der Materialien solltest du darauf achten, dass sie für die Insekten attraktiv und nützlich sind.

Auch die Kosten spielen beim Bau einer Bienentränke eine wichtige Rolle. Wenn du recycelte Materialien oder Gegenstände aus deinem Haushalt verwendest, kannst du Geld sparen und trotzdem eine effektive Bienentränke bauen. Wenn du auch an die Umweltverträglichkeit deiner Materialien denkst, kann sich das positiv auf die lokalen Ökosysteme auswirken und die Abfallmenge reduzieren.

Obwohl eine selbst gebaute Bienentränke eine gute Möglichkeit ist, Bienen in deinem Garten mit Wasser zu versorgen, solltest du auch alternative Wasserquellen in Betracht ziehen. Das Pflanzen von bienenfreundlichen Blumen und Sträuchern mit nektarreichen Blüten ist eine gute Möglichkeit, die Bestäuber vor Ort zu unterstützen und ihnen natürliche Wasserquellen zur Verfügung zu stellen. Wenn du diese Schritte unternimmst, um die Bienen zu unterstützen, kannst du dazu beitragen, ihre Populationen zu schützen und sicherzustellen, dass sie weiterhin eine wichtige Rolle in unseren Ökosystemen spielen.

Landeplätze schaffen

Du kannst ganz einfach einen Landeplatz für Bienen schaffen, indem du Korken oder andere natürliche Materialien in deinem Garten aufstellst, umgeben von Kies oder Kieselsteinen. Die Landeplätze sollten sich in der Nähe der Bienentränke befinden und so groß sein, dass mehrere Bienen gleichzeitig landen können. Du kannst sie auch mit verschiedenen Dekorationsmöglichkeiten gestalten, um sie optisch ansprechender zu machen.

Bei der Gestaltung der Landeplätze ist es wichtig, auch die Wassertiefe zu berücksichtigen. Da Bienen nicht schwimmen können, brauchen sie eine seichte Stelle, an der sie trinken können, ohne zu ertrinken. Die Kieselsteine oder der Kies sollten auch genügend Halt bieten, damit die Bienen sicher landen und starten können.

Wenn du keinen Zugang zu Korken oder anderen Materialien hast, gibt es alternative Lösungen, die du stattdessen verwenden kannst. Flaschendeckel, Murmeln oder sogar Holzspäne können in ähnlicher Weise verwendet werden, um sichere Landeplätze für Bienen zu schaffen. Wenn du diese wichtigen Elemente in deinem Garten anbringst, hilfst du unseren Bestäubern und schaffst gleichzeitig einen schönen Platz für dich.

DIY Bienentränke zum selber machen
DIY Bienentränke zum selber machen

Überlegungen zum Standort

Bei der Wahl des Standorts für deine Bienenwasserquelle solltest du die Bedürfnisse unserer summenden Freunde berücksichtigen. Bienen mögen sonnige Plätze, die vom Bienenstock aus leicht zu erreichen sind. Wenn du deine Bienentränke an einem sonnigen Platz aufstellst, können die Bienen sie schnell und einfach finden.

LESEN:  Gartentipps für den März

Neben einem sonnigen Standort ist es auch wichtig, die Pflanzen in der Umgebung zu berücksichtigen. Bienen sind auf Nektar und Pollen als Hauptnahrungsquelle angewiesen. Wenn du deine Bienentränke in der Nähe von bienenfreundlichen Pflanzen aufstellst, lockst du mehr Bienen an. Außerdem können Pflanzen in der Nähe den Bienen als Landeplatz dienen, wenn sie zur Wasserquelle kommen und von dort wegfliegen.

Schließlich gibt es noch viele Dekorationsmöglichkeiten für deine selbstgebaute Bienentränke, um sie für die Bienen noch attraktiver zu machen. Wenn du Steine oder Kieselsteine an den Rand der flachen Schale legst, entstehen zusätzliche Landeplätze für die Bienen. Du kannst auch bunte Blumen oder andere dekorative Elemente rund um die Wasserquelle anbringen, um die Aufmerksamkeit der fleißigen Insekten noch mehr auf dich zu ziehen.

Wenn du diese Überlegungen bei der Platzierung deiner selbstgebauten Bienentränke berücksichtigst, kannst du eine Oase für Bestäuber in deinem Garten schaffen und gleichzeitig dazu beitragen, ihre Population zu fördern und die Bestäubung in deinem Garten zu verbessern. Wenn du regelmäßig frisches und sauberes Wasser bereitstellst, trägst du deinen Teil dazu bei, diese faszinierenden und wichtigen Lebewesen zu unterstützen!

Pflege und Frische

Nachdem du den perfekten Platz für deine selbstgebaute Bienentränke gefunden hast, ist es wichtig, sie zu pflegen und frisch zu halten. Bienen werden von sauberem und klarem Wasser angezogen, daher ist die Häufigkeit der Reinigung entscheidend. Achte darauf, das Wasser mindestens einmal pro Woche zu wechseln, vor allem in den heißen Sommermonaten, wenn die Bienen es am meisten brauchen.

Die Wasserqualität ist ebenfalls wichtig für die Gesundheit der Bienen. Verwende kein gechlortes Leitungswasser und füge dem Wasser keine Chemikalien oder Süßstoffe hinzu. Verwende stattdessen frisches Regenwasser oder gefiltertes Leitungswasser. Achte auch darauf, dass die Größe des Behälters für deine Bienenpopulation geeignet ist. Ein zu kleiner Behälter kann zu Überfüllung und Ertrinken führen.

Zu guter Letzt solltest du dir Gedanken über die Dekoration deiner Bienentränke machen. Bunte Steine oder Murmeln machen sie nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern bieten auch Landeplätze für andere Bestäuber wie Schmetterlinge und Motten. Dies trägt dazu bei, ein vielfältiges Ökosystem in deinem Garten zu schaffen und viele Arten zu unterstützen.

Denke daran, dass die Bereitstellung einer Quelle mit frischem und sauberem Wasser für unsere Bestäuberfreunde nicht nur ihr Wohlbefinden fördert, sondern auch die Bestäubung in unseren Gärten und die Artenvielfalt in unseren Ökosystemen unterstützt. Nimm dir also jede Woche etwas Zeit, um deine selbstgemachte Bienentränke zu pflegen und beobachte, wie diese erstaunlichen Kreaturen vorbeifliegen!

Rivanto® Bienen- und Schmetterlingstränke aus Keramik, Ø 27 cm, mit Dekofiguren, Insekten Tränke
  • Tränke für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten
  • aus gelb lackierter Keramik; das Gelb lockt die Insekten an
  • Durch die Steine im Innen haben die Insekten einen einfachen und sicheren Zugang (Bienen können nicht schwimmen!)
  • Durchmesser ca. 27 cm, Höhe etwa 8 cm
  • Tolle Alternative zur altbekannten Vogeltränke

Vorteile für Bienen und Bestäuber

Wenn du den Bestäubern eine Quelle mit frischem Wasser zur Verfügung stellst, kann das zu mehr Bestäubung führen und ein vielfältiges Ökosystem in deinem Garten fördern. Mit einer selbstgebauten Bienentränke hilfst du nicht nur den Bienen, in den heißen Sommermonaten zu überleben, sondern versorgst sie auch mit einer wichtigen Ressource, von der dein Garten profitiert. Bienen spielen eine entscheidende Rolle bei der Bestäubung von einem Drittel aller Nutzpflanzen weltweit. Ihr Überleben ist daher entscheidend für die Nachhaltigkeit unseres Nahrungsmittelsystems.

LESEN:  Pampasgras - Was Gartenliebhaber wissen müssen

Mit einem selbstgebauten Bienenbewässerungssystem kannst du nicht nur die Bienenpopulation unterstützen, sondern auch den Ertrag deines Gartens steigern und die Artenvielfalt fördern. Bestäuber wie Bienen helfen Pflanzen, Obst und Gemüse zu produzieren, die uns wiederum mit gesunden und nahrhaften Lebensmitteln versorgen. Indem wir ein Umfeld schaffen, das Bestäuber unterstützt, tragen wir auch zur allgemeinen Gesundheit unseres Ökosystems bei.

Die Förderung der Nachhaltigkeit ist ein weiterer wichtiger Vorteil einer selbstgebauten Bienentränke. Durch die Verwendung von Recyclingmaterial oder die Umfunktionierung von Haushaltsgegenständen zum Bau der Tränke reduzieren wir Abfall und minimieren die Auswirkungen auf die Umwelt. Diese kleine Handlung kann einen großen Unterschied bei der Förderung nachhaltiger Praktiken in unserem Alltag machen. Nimm dir also die Zeit, deine eigene Bienentränke zu bauen, und leiste einen Beitrag zum Wohlergehen dieser wichtigen Lebewesen, während du deinen Garten verschönerst.

Bedrohungen für die Bienenpopulationen

Es ist alarmierend zu erfahren, dass der Verlust von Lebensräumen, der Einsatz von Pestiziden und Krankheiten das Überleben der Bienen bedrohen. Die Zerstörung natürlicher Lebensräume durch Verstädterung und Industrialisierung hat die Verfügbarkeit von Nahrung und Nistplätzen für Bienen beeinträchtigt. Auch in der Landwirtschaft eingesetzte Pestizide tragen zum Bienensterben bei, da sie die Fortpflanzung der Bienen beeinträchtigen und ihr Immunsystem schwächen können.

Der Klimawandel stellt eine weitere Bedrohung für die Bienenpopulationen dar. Veränderte Temperaturen, Niederschlagsmuster und andere Wetterbedingungen wirken sich auf den Zeitpunkt der Pflanzenblüte und damit auf die Verfügbarkeit von Bienennahrung aus. Monokulturen, die sich auf eine einzige Pflanzenart beschränken, schränken ebenfalls die Vielfalt der Pflanzenarten ein, die von Bienen bestäubt werden können.

Colony Collapse Disorder (CCD) ist ein Phänomen, bei dem ganze Bienenvölker plötzlich sterben und leere Bienenstöcke zurücklassen. Die genauen Ursachen von CCD sind noch nicht vollständig geklärt, aber Forscher vermuten, dass sie mit einer Kombination von Faktoren wie dem Einsatz von Pestiziden, dem Verlust von Lebensraum, Krankheiten und Transportstress zusammenhängen.

Als Menschen, denen unsere Umwelt und unsere Nahrungsmittelsysteme am Herzen liegen, müssen wir Maßnahmen ergreifen, um die Bienenpopulationen vor diesen Bedrohungen zu schützen. Dazu gehört die Unterstützung ökologischer Anbaumethoden, die den Einsatz schädlicher Pestizide vermeiden, und die Förderung von Maßnahmen zur Erhaltung von Lebensräumen in unseren Gemeinden. Wenn wir gemeinsam auf diese Ziele hinarbeiten, können wir sicherstellen, dass auch künftige Generationen die Vorteile dieser wichtigen Bestäuber nutzen können.

Bienenfreundliche Gärten fördern
Bienenfreundliche Gärten fördern

Bienen schätzen und schützen

Wenn du Bienen wertschätzen und schützen möchtest, kannst du lokale Imker/innen unterstützen, indem du ihre Produkte wie Honig oder Bienenwachskerzen kaufst. Damit unterstützt du nicht nur die Lebensgrundlage der Imker/innen, sondern trägst auch zum Erhalt der Bienenpopulationen bei. Außerdem kannst du durch die Unterstützung der lokalen Honigproduktion sicherstellen, dass der Honig frei von schädlichen Zusatzstoffen ist und nachhaltig produziert wird.

Der Schutz der Bienen kann auch durch bienenfreundliches Gärtnern gefördert werden. Durch das Anpflanzen einer Vielzahl von Blumen und Kräutern, die das ganze Jahr über zu unterschiedlichen Zeiten blühen, können Bienen das ganze Jahr über Nahrung finden. Auch der Verzicht auf den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden kann dazu beitragen, Bienen vor Schäden zu bewahren.

Fortschritte in der Bienenforschung haben zu einem besseren Verständnis darüber geführt, wie gesunde Bienenpopulationen unterstützt werden können. Wenn wir uns über diese Fortschritte auf dem Laufenden halten, können wir fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie wir Bienen am besten schützen können. Die Teilnahme an Citizen Science-Projekten oder die ehrenamtliche Mitarbeit in lokalen Organisationen, die sich für den Schutz von Bestäubern einsetzen, sind weitere Möglichkeiten, aktiv zum Bienenschutz beizutragen.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wertschätzung und der Schutz der Bienen sowohl auf individueller Ebene als auch durch die Förderung von Veränderungen in Richtung nachhaltiger Praktiken erfolgen muss. Indem wir lokale Imkerinnen und Imker unterstützen, bienenfreundliche Gartenpraktiken fördern, uns über Fortschritte in der Forschung informieren und uns an Naturschutzmaßnahmen beteiligen, können wir dazu beitragen, lebenswichtige Bestäuber wie die Bienen für zukünftige Generationen zu erhalten.

Aktuelle Beiträge

Immer Informiert Sein

Zögern Sie nicht und holen Sie sich neue Informationen, Tipps und Einblicke in die Garten- und Rasenpflege.

Weitere GaLaBau Artikel

0 51 73 - 92 69 19 2

Sehr guter Service zu günstigen Preisen

Unsere GaLaBau Leistungen für Sie

Staats GaLaBau – Ihre Experten für Garten – und Landschaftsbau in Uetze, Hannover und Umgebung. Wir sind für Tief u. Erdarbeiten, Zaunbau, Gartenwege, Terrassenbau, Hofeinfahrten und Pflasterarbeiten, Kanalarbeiten, Kanalsanierung und Kanal-TV Untersuchung Ihr kompetenter Ansprechpartner. Weiterhin bieten wir den professionellem Einsatz von Maschinen wie zum Beispiel einer Baumstumpffräse, um Ihre Baumstubben zu entfernen, bis hin zur Baumfällung mit dem Einsatz eines Hubsteigers.

Vielen Dank

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Senden Sie uns dazu einfach eine formlose Email an anfragen@staats-galabau.de oder benutzen Sie den Abmeldelink im Newsletter.

Wir suchen Dich!

Ein sicherer Arbeitsplatz in einem wachsenden Unternehmen bei übertariflicher Bezahlung. Jetzt bewerben!