Garten- & Landschaftsbau
info@staats-galabau.de
05173 / 9269192
Mo-Fr: 08:00 - 17:00 Uhr + Sa: 10:00 - 12:30 Uhr

3 Tipps für Pflanzen in Blumentöpfen

3 Tipps für Pflanzen in Blumentöpfen

3 ein­fa­che Tipps für erfolg­rei­ches Gärt­nern in Blumentöpfen.

Hier fin­den Sie eini­ge Tipps, wie Sie in die­sem Som­mer eine wun­der­schö­ne Blu­men­am­pel oder einen Pflanz­kü­bel gestal­ten kön­nen. Der ers­te Tipp ist, einen Boden zu ver­wen­den, der haupt­säch­lich aus Torf­moos besteht. Gute Erden wie wie die von Com­po Sana ent­hal­ten Per­lit, Torf und ande­re Bestand­tei­le, um eine Erde zu erzeu­gen, die sich im Lau­fe des Som­mers in den Blu­men­töp­fen nicht verdichtet. 

Ech­te Gar­ten­er­de ver­dich­tet sich und wird unter dem Druck der regel­mä­ßi­gen Bewäs­se­rung zu einem fes­ten Boden, wel­cher hart wie Beton wird. Und wenn das geschieht, stel­len die Pflan­zen­wur­zeln ihr Wachs­tum ein, weil sie gute offe­ne Räu­me benö­ti­gen, um sich zu bewe­gen und Nähr­stof­fe auf­zu­neh­men. In har­ter, ver­dich­te­ter Erde gedei­hen kei­ne guten Pflan­zen, also ver­wen­den Sie kei­ne nor­ma­le Erde in Ihren Pflanzgefäßen.

Ich ver­wen­de in mei­nen Blu­men­töp­fen die Blu­men­er­de von Jahr zu Jahr wie­der. Ich schüt­te sie aus dem Blu­men­topf aus. Zer­klei­ne­re sie mit einer Schau­fel, um alle Wur­zeln des letz­ten Jah­res zu ent­fer­nen, und füge etwa 10 % des Volu­mens an Kom­post hin­zu. Der Kom­post ver­grö­ßert die Luft­räu­me und gibt den Pflan­zen einen Schub an gesun­den Nährstoffen.

Dün­gen Sie Ihre Pflan­zen regel­mä­ßig. Stick­stoff, der Motor des Pflan­zen­wachs­tums, ist was­ser­lös­lich und wenn Sie Ihre Pflan­zen in den Blu­men­töp­fen von oben gie­ßen, ent­weicht der gelös­te Stick­stoff nach unten. Ich ver­wen­de eine flüs­si­ge Fisch­emul­si­on mit Algen, um mei­ne Pflan­zen mit allen benö­tig­ten Spu­ren­nähr­stof­fen zu ver­sor­gen und kann sie nur empfehlen. 

Sie kön­nen jede flüs­si­ge Pflan­zen­nah­rung (wie Mira­cle Grow oder Shultz) ver­wen­den, um das Wachs­tum zu för­dern. Bio­tau­rus Kom­post­gold ist der Mer­ce­des unter den flüs­si­gen Pflan­zen­nähr­stof­fen. Wenn Sie Ihren eige­nen Kom­post­tee her­stel­len, wer­den Ihre Pflan­zen mit grö­ße­ren und bes­se­ren Blü­ten sowie einer stär­ke­ren Vita­li­tät reagieren.

Und schließ­lich ist es unab­hän­gig von der Grö­ße des Pflanz­ge­fä­ßes wich­tig, dass Sie es bei jeder Bewäs­se­rung bis zum Boden durch­trän­ken. Gie­ßen Sie so lan­ge, bis das Was­ser aus dem Topf­bo­den aus­tritt. Dadurch wird sicher­ge­stellt, dass das Was­ser an das gesam­te Wur­zel­werk im Blu­men­topf gelangt und und die Pflan­ze gut wach­sen kann.

Bal­kon­ge­mü­se
15 GEMÜSE die du auf dem BALKON pflan­zen und anbau­en kannst

15 Gemü­se die du auf dem Bal­kon pflan­zen und anbau­en kannst – Bal­kon­ge­mü­se. Bal­kon­gar­ten und Gemü­se auf dem Bal­kon anbau­en ist voll im Trend. In die­sem Video zei­ge ich dir 15 Gemü­se, die du auch auf dem Bal­kon pflan­zen kannst. Auch der kleins­te Bal­kon eig­net sich als Bal­kon­gar­ten und eini­ge Gemü­se kannst du sogar im Blu­men­kas­ten und Blu­men­topf pflan­zen. Man glaubt es kaum, selbst auf einem 3qm Bal­kon las­sen sich schon eine beacht­li­che Men­ge an unter­schied­li­chen Gemü­se­sor­ten, Kräu­tern und Salat unterbringen.

Video Tran­skript

bal­kon gar­ten und gemü­se auf dem bal­kon anbau­en ist voll im trend in die­sem video zei­ge ich dir 15 gemü­se die du auch auf dem bal­kon an pflan­zen kannst auch der kleins­te bal­kon eig­net sich als bal­kon gar­ten und eini­ge gemü­se kannst du sogar ein blu­men­kas­ten pflanzen

man glaubt es kaum selbst auf einen drei qua­drat­me­ter bal­kon las­sen sich schon eine beacht­li­che men­ge an unter­schied­li­chen gemü­se­sor­ten kräu­tern und salat unterbringen

ob flugs ver­lag schnitt salat oder kopf­sa­lat salat kannst du in allen vari­an­ten auf sei­nen bal­kon anbau­en ja sogar im win­ter gedei­hen feld­sa­lat oder pos­tel ein salat kannst du in einem bal­kon kas­ten im kübel oder in einem klei­nen bal­kon hoch bepflan­zen richtig 

gut geeig­net für den bal­kon sind glatt­sa­la­te wie lol­lo ros­so lol­lo bio­n­da eich­blatt­sa­lat oder bata­via salat

am ein­fachs­ten ist es wenn du vor­ge­zo­ge­ne jung pflänz­chen in der gärt­ne­rei oder im gar­ten­cen­ter besorgt denn dann hast du ver­gli­chen mit einer direkt­saat schon einen zeit­li­chen vor­sprung und kannst schnel­ler ernten 

beim ein­pflan­zen von salat soll­test du fol­gen­des beach­ten die pflänz­chen auf jeden fall nicht so tief in die erde ein­set­zen dass salat herz muss immer etwas höher ste­hen als die erd­schicht und hier noch mein tipp für die ernte


nur die äuße­ren blät­ter am strunk ab und las­se das salat herz ste­hen dann wächst der salat von innen her­aus immer wie­der nach und du kannst alle paar tage neu von außen ernten

falls du noch neu beim bal­kon gärt­nern bist dann star­tet er am bes­ten mit radies­chen. sie sind das idea­le anfän­ger gemü­se und gelin­gen fast immer radies­chen wur­zeln nicht sehr tief daher kannst du sie ohne pro­ble­me im bal­kon­kas­ten oder sogar in einem blu­men­topf anbau­en aus­se­hen kannst

du von märz bis august wenn du alle zwei bis drei wochen wie­der neu auf­setzt dann kannst du von april bis okto­ber lau­fend fri­sche radies­chen ehr­ten radies­chen sind ziem­lich pfle­ge­leicht sie benö­ti­gen einen son­ni­gen oder halb­schat­ti­gen stand­ort und du musst dar­auf ach­ten ins­be­son­de­re bei tro­cke­nen und hei­ßen wet­ter aus­rei­chend zu gießen

radies­chen wach­sen rich­tig schnell wenn du im früh­jahr aus­ge­sät hast dann dau­ert es zir­ka sechs bis acht wochen und du kannst schon die ers­ten radies­chen ernten

kar­ten möh­ren oder gel­be rüben wie du sie auch immer nen­nen magst kannst du pri­ma im topf oder in einem klei­nen bal­kon hoch­beet anbau­en für nor­ma­le karot­ten mus­ter topf min­des­tens 20 bis 30 zen­ti­me­ter tief sein

mitt­ler­wei­le gibt es aber auch kür­ze­re kuge­li­ge sor­ten mit einer län­ge von 5 bis 9 cm
die kannst du sogar im bal­kon­kas­ten anpflanzen

es ist das ers­te gemü­se mit dem du in die bal­kon gar­ten sai­son star­ten kannst denn drau­ßen aus­se­hen kannst du schon ab mit­te ende februar

wie bei fast allen wur­zel­ge­mü­se brauchst du für karot­ten nicht unbe­dingt einen süd­bal­kon denn sie wach­sen auch im halbschatten

wenn du dei­ne karot­ten gleich­mä­ßig feucht hältst dann kannst du noch cir­ca drei bis vier mona­ten ern­ten du wirst von dem tol­len geschmack selbst ange­bau­ter karot­ten begeis­tert sein denn sie schme­cken um wel­ten bes­ser als die karot­ten die wir aus dem super­markt gewöhnt sind

der lecke­re man­gold ist ein rich­tig
tol­les gemü­se und er ist ein­fach per­fekt
für den anbau auf dem bal­kon geeig­net
wenn du eine man­gold sor­te mit bun­ten
spie­len willst dann mach das auch noch
ob das so rich­tig was her in sei­nen
tat­zen man­gel kannst du sehr gut selbst
vor­zie­hen oder du bist vox die
jung­pflan­zen in der gärt­ne­rei oder im
gar­ten­cen­ter
die pflan­zen sind sehr robust und die
meis­ten sor­ten ver­tra­gen super leich­ten
nacht­frost daher kannst du sie auch
schon vor den eis­hei­li­gen drau­ßen
ein­pflan­zen man­gold kann eini­ger­ma­ßen
groß wer­den
ach­tet also dar­auf dass du einen
aus­rei­chend gro­ßen topf wälzt damit die
pflan­ze auch genü­gend platz hat um sich
gut zu ent­wi­ckeln den man­gold kannst du
wie pflück­sa­lat ern­ten
sobald die blät­ter 15 bis 20 zen­ti­me­ter
groß sind die äuße­ren blät­ter mit einem
schar­fen mes­ser am strom abschnei­den
herz blät­ter in der mit­te ste­hen las­sen
dann wächst der man­gold immer wie­der
nach und du kannst ihn regel­mä­ßig
ern­ten neben man­gold kannst du natür­lich
auch spi­nat rela­tiv pro­blem­los auf dem
bal­kon anbau­en spi­nat ist aller­dings
nicht ganz so ein­fach jemand gold er
merkt ger­ne zum schie­ßen und geht
schnell in die blü­te vor allem im som­mer
sehr heiß ist
daher emp­feh­le ich dir den spi­nat
ent­we­der im zei­ti­gen früh­jahr oder im
herbst anzu­bau­en
denn bei küh­le­ren tem­pe­ra­tu­ren gelingt
er ein­fach viel viel bes­ser
am bes­ten lässt er ihn zusam­men mit den
karot­ten im febru­ar oder märz aus­se­hen
kannst du in einen bal­kon kas­ten oder
idea­ler­wei­se in ein klei­nes bal­kon
hoch­beet den­noch wenn es nicht so
aus­sieht bil­det spi­nat eine rela­tiv
lan­ge pfahl­wur­zel aus und des­halb soll­te
dein pflanz­ge­fäß min­des­tens eine höhe
von 20 zen­ti­me­tern haben ern­ten kannst
du bereits nach sechs bis acht wochen
wie auch man­go lern­test du spi­nat am
bes­ten lieb flug salat also immer nur
die äuße­ren blät­ter abzup­fen und das
herz ste­hen las­sen dann kannst du
näm­lich mehr­mals ern­ten auch kohl­ra­bi
eig­net sich her­vor­ra­gend als bulk und
gemü­se und er geteilt sogar im
halb­schat­ten
er ist also auch pri­ma für bal­ko­ne
geeig­net die nur drei bis vier stun­den
son­ne pro tag bekom­men
bekommt der call habe nicht ganz so viel
son­ne
dann wer­den die knol­len zwar nicht so
groß dafür blei­ben aber die blät­ter
schön frisch und kna­ckig denn die kannst
du auch essen aus sehen kannst du von
april bis juni
wer kei­ne eige­ne aus­fahrt machen möch­te
und sich vor­ge­zo­ge­ne jung­pflan­zen im
gar­ten­cen­ter
kohl­ra­bi kann man wun­der­bar in
blu­men­töp­fe ins bal­kon hoch­beet oder in
einem pflan­ze kein pflan­zen dabei
soll­test du jedoch dar­auf ach­ten den
ein­zel­nen pflan­zen aus­rei­chend platz zu
geben damit der kohl­ra­bi platz für die
ent­wick­lung einer schö­nen rol­le hat nach
cir­ca acht bis zwölf wochen kannst du
auch schon ern­ten
etwas pro­ble­ma­tisch für kohl­ra­bi kann
der kohl weiß­ling wer­den die hüb­schen
fal­ter legen ihre eier auf den blät­tern
ab und die dar­aus schlüp­fen­den rau­pen
sind wirk­lich sehr gefrä­ßig schutz­net­ze
über den pflan­zen bie­ten hier­bei abhil­fe
wenn du rote bee­te genau so magst du
dich dann soll­test du sie unbe­dingt auch
mal in einem gro­ßen topf oder pflan­ze
auf sei­nem bal­kon aus­pro­bie­ren
rote bee­te sind ide­al für bal­ko­ne dem
halb­schat­ten oder sogar im schat­ten
lie­gen die knol­len der roten bee­te im
schat­ten wer­den zwar nicht ganz so groß
dafür wach­sen die blät­ter aber grün und
saf­tig und das ist rich­tig klas­se
wenn man auch die blät­ter ver­ar­bei­ten
möch­te falls du anfän­ger bist dann ist
die rote bee­te ein tol­les gemü­se für den
staat
denn sie ist sehr pfle­ge­leicht und du
musst nicht viel beach­ten
ein­zig musst du auf­pas­sen dass der topf
aus­rei­chend tief ist
pflan­ze immer in mei­ne pflan­ze ecke das
hat sich in der ver­gan­gen­heit sehr gut
bewährt aus­se­hen kannst du indi­rekt hat
von april bis juli nach zir­ka vier bis
sechs wochen sind dann auch schon die
ers­ten knol­len sicht­bar
rote bee­te kannst du pro­blem­los bis in
den novem­ber hin­ein drau­ßen wach­sen
las­sen und so kannst du auch im herbst
noch eine tol­le ern­te vom bal­kon
genie­ßen
[Musik]
früh­lings­zwie­beln gedei­hen am bes­ten an
einem son­ni­gen stand­ort aber auch
halb­schat­ten ist mög­lich auf dem bal­kon
kannst du sie sehr gut in einem bal­kon
kas­ten oder topf anbau­en aus­se­hen kannst
du zwi­schen märz und mai für die ern­te
im juni es gibt aber auch spe­zi­el­le
win­ter sorg­ten die wer­den im spät­som­mer
aus­ge­sät und erst im dar­auf­fol­gen­den
früh­jahr geern­tet wenn du haupt­säch­lich
die aro­ma­ti­schen röh­ren der
früh­lings­zwie­beln ver­wen­den möch­test
dann gibt es auch noch einen ganz
ein­fa­chen weg pflan­ze cir­ca 5 cm lan­ge
end­stü­cke von gekauf­ten
früh­lings­zwie­beln in die erde
sie trei­ben wie­der aus und du kannst sie
immer wie­der abschnei­den und ern­ten für
die misch­kul­tur mit früh­lings­zwie­beln
eig­nen sich sehr gut salat karot­ten oder
gur­ken auber­gi­nen sind es zwar nicht
jeder­manns sache aber wenn du sie ger­ne
magst dann kann ich dir nur emp­feh­len
sie auch mal auf einem bal­kon zu
pflan­zen
vor­aus­set­zung ist aller­dings dass du
einen süd­bal­kon hast dein auber­gi­nen
brau­chen sehr viel son­ne
für den anfang besorgt du am bes­ten
anfang mit­te mai eine jung­pflan­ze im
gar­ten­cen­ter
die­se kannst du nach den eis­hei­li­gen in
einen gro­ßen typen oder in einem bal­kon
hoch­bett pflan­zen nor­ma­le auber­gi­nen
kannst du natür­lich auch pro­blem­los im
topf anbau­en aber mini maschi­nen wach­sen
kom­pak­ter und wer­den nicht so hoch
die klei­nen eier gro­ßen früch­te sind
sehr aro­ma­tisch und in der regel auch
nicht bit­ter cir­ca acht bis zehn wochen
nach dem aus­pflan­zen kannst du auch
schon die ers­ten früch­te ern­ten
auber­gi­nen sind reif wenn sie eine
kräf­tig dunk­le far­be haben und noch
schon glän­zen und wenn die scha­le auf
leich­ten druck etwas nach­gibt
[Musik]
papri­ka ist per­fekt im kübel auf dem
bal­kon das funk­tio­niert teil­wei­se sogar
noch bes­ser als im gar­ten aber auch für
papri­ka brauchst du einen süd­bal­kon den
papri­ka wächst nur mit son­ne
wenn du noch an sei­ner bist und dei­ne
papri­ka nicht sel­ber vor­ge­zo­gen hast
dann kannst du dir ab anfang mai
jung­pflan­zen im gar­ten­cen­ter besor­gen
damit die pflan­ze schö­ne gro­ße früch­te
aus­bil­der soll­test du sie in einen
gro­ßen kübel­pflan­zen 20 liter soll­te er
min­des­tens haben
papri­ka sind sehr wär­me lie­ben­de
pflan­zen und ver­tra­gen kei­nen nacht­frost
daher gilt auch hier eis­hei­li­ge mit dem
mai abwar­ten bevor die pflan­zen über
nacht auf den bal­kon blei­ben kön­nen
die kul­tur dau­er von papri­ka ist rela­tiv
lan­ge da brauchst du etwas geduld bis
aus dem ers­ten blü­ten nen­nens­wer­te
früch­te ent­ste­hen kann es auch drei
mona­te dau­ern und bis sie dann nach
far­be bekom­men geht ein wei­te­rer monat
ins land dafür wirst du aber begeis­tert
sein wie unglaub­lich lecker eine frisch
geern­te­te papri­ka vom eige­nen bal­kon
schmeckt sogar zuc­chi­ni las­sen sich
pri­ma auf dem bal­kon anbau­en
vor­aus­set­zung ist aller­dings dass du
aus­rei­chend platz hast wenn zug in die
pflan­zen wer­den rich­tig groß ein gro­ßer
kübel mit 20 bis 30 liter ver­steht sich
da von selbst
ide­al wäre es sogar wenn du zwei
pflan­zen anbau­en kannst denn damit kann
spä­ter die zuc­chi­ni leich­ter bestäubt
wer­den
auch für zuc­chi­ni gilt sie sind sehr
frost­emp­find­lich daher eis­hei­li­ge
abwar­ten
zuc­chi­ni sind stark zäh­ler und benö­ti­gen
aus­rei­chend nähr­stof­fe din­gen also nicht
ver­ges­sen uns hier hat einen sehr hohen
was­ser­be­darf
daher ist regel­mä­ßig gie­ßen also pflicht
dafür wirst du mit einer schnel­len
kul­tur dau­er belohnt zir­ka sechs bis
acht wochen nach dem aus­lands kannst du
schon das ers­te mal ern­ten ern­te die
früch­te wenn sie noch rela­tiv jung sind
cir­ca zehn bis 20 zen­ti­me­ter lang
zum einen schme­cken sie dann bes­ser und
zum ande­ren wird dadurch das wachs­tum
neu­er blü­ten ange­regt und du bekommst
einen höhe­ren ertrag pak choi ken­nen
jetzt viel­leicht nicht alle aber es ist
ein rich­tig tol­les kohl blatt­ge­mü­se für
zb woche oder gemü­se­pfan­ne und er klingt
rich­tig gut auf dem bal­kon auch wenn du
noch anfän­ger bist wenn du statt
nor­ma­len pak choi den mini pak choi
anbaus dann passt er sogar pri­ma in
einem bal­kon kas­ten aus sehen kannst du
in direkt­saat von mai bis august als
erde ver­wen­dest du am bes­ten eine gemü­se
erde mit kom­post den park­häu­sern stark
zäh­ler und benö­tigt aus­rei­chend
nähr­stof­fe hat er idea­le bedin­gun­gen
dann ist er sehr schnell wuchs ich und
du kannst bereits nach acht bis zehn
wochen ern­ten
busch­boh­nen sind auch für anfän­ger
rich­tig ein­fach und pro­blem­los anzu­bau­en
gegen­über stan­gen­boh­nen haben sie den
vor­teil dass sie nicht zu hoch wer­den
und trug ein rank­git­ter wenn nötig ist
am bes­ten pflanzt sie in einen gro­ßen
titel damit sich die wur­zeln gut
ent­wi­ckeln kön­nen
drau­ßen ste­cken kann man boh­nen ab
anfang mai sie ver­tra­gen abso­lut kei­nen
nacht­frost star­tet des­halb also auf
kei­nen fall zu früh
ide­al ist es die busch­boh­nen in einer so
genann­ten horst zu pflan­zen
hier­bei steckt man cir­ca fünf woh­nen
zusam­men in ein
dies hat den vor­teil dass sich die
pflan­zen macher gegen­sei­tig stüt­zen
kön­nen
nach ein paar wochen kannst du schon die
ers­ten boh­nen ern­ten denn sie wach­sen
wirk­lich rich­tig schnell regel­mä­ßig
gie­ßen damit sie nicht aus­trock­nen und
du wirst für meh­re­re wochen immer wie­der
eine schö­ne ern­te ein­ho­len kön­nen
[Musik]
gur­ken sind ide­al für den anbau in
töp­fen oder kübeln geeig­net
vor­aus­ge­setzt der topf ist auch
aus­rei­chend groß 20 liter soll­te auf
jeden fall haben für den anbau auf dem
bal­kon eig­nen sich bei­spiels­wei­se snack
oder land gur­ken
du kannst dei­ne gur­ken ent­we­der ab mit­te
april im haus vor­zie­hen oder ab mit­te
mai direkt drau­ßen aus­se­hen gur­ken
benö­ti­gen einen nähr­stoff­rei­chen boden
also am bes­ten
gibst du beim aus pflan­zen gleich etwas
lang­zeit­dün­ger ins pflanz­loch dann ist
die pflan­ze erst mal eini­ge zeit
ver­sorgt
beim stand­ort soll­test du dar­auf ach­ten
dass die gur­ken schön waren son­nig und
vor regen geschützt ste­hen regel­mä­ßig
gie­ßen ist pflicht aber stau­näs­se
ver­mei­den
fast alle gur­ken benö­ti­gen eine
rank­hil­fe wenn du die mög­lich­keit hast
kannst du sie an einer von der decke
gelas­se­nen schnur anbin­den und hoch­an­den
las­sen
das wohl belieb­tes­te gemü­se für den
anbau auf den bal­kon sind toma­ten
toma­ten sind per­fekt wenn du einen
süd­bal­kon mit ganz viel son­ne und
even­tu­ell auch noch eine über­da­chung
hast denn regen auf toma­ten för­dert
pilz­krank­hei­ten
mitt­ler­wei­le gibt es eine gan­ze rei­he an
spe­zi­el­len bal­kon toma­ten
sie sind vom wuchs her klei­ner und
kom­pak­ter und nicht so aus­la­dend wie die
frei­land toma­ten
du kannst sie ide­al in töp­fen oder
kübeln pflan­zen sogar wenn du nur einen
klei­nen bal­kon hast der vor­teil von
bal­kon toma­ten ist dass sie in der regel
kei­nen toma­ten starb als rank­hil­fe
benö­ti­gen und auch nicht aus­ge­reizt
wer­den müs­sen wie auch gur­ken benö­ti­gen
toma­ten ordent­lich nähr­stof­fe und
aus­rei­chend was­ser also auf kei­nen fall
das dün­gen ver­ges­sen am bes­ten mit einem
spe­zi­el­len toma­ten dün­ger und immer
regel­mä­ßig und gleich­mä­ßig gie­ßen an
hei­ßen tagen im hoch­som­mer musst du
wahr­schein­lich sogar mor­gens und abends
gie­ßen wenn du dei­ne toma­ten selbst
anbaus dann wirst du über den geschmack
begeis­tert sein denn sie sind so viel
fruch­ti­ger und aro­ma­ti­scher als ihre
kol­le­gen aus dem supermarkt

Pflanzen in Blumentöpfen FAQ

Kann man Pflan­zen direkt in den Über­topf Pflanzen?

Pflan­ze dei­ne Pflan­zen nie direkt in den Über­topf – auch wenn es viel­leicht wie die ein­fa­che­re Lösung erscheint. Das hat ver­schie­de­ne Grün­de: Der Blu­men­topf aus Kunst­stoff oder Ton hat ein Loch im Boden, durch das über­schüs­si­ge Gieß­was­ser in den Über­topf abflie­ßen kann.

Kann man Pflan­zen im Plas­tik­topf lassen?

Wenn Sie die Pflan­ze aus dem Plas­tik­ge­fäß holen und in einen Blu­men­topf ohne Abzugs­lö­cher umtop­fen, wer­den die Wur­zeln nach dem Gie­ßen fau­len. Das über­schüs­si­ge Was­ser kann nicht ablau­fen und bleibt des­halb im Topf ste­hen. Die Wur­zeln sind immer nass und Wur­zel­fäu­le ent­steht. Und das mag kei­ne Pflan­ze!

Was kann man jetzt im Blu­men­kü­bel Pflanzen?

In den Früh­lings­kü­bel passen:

  • Ake­lei “Spring Magic”
  • Maß­lieb­chen “Tas­so Dunkelrosa”
  • “Tas­so Erdbeersahne”
  • “Haba­ne­ra”
  • “Tas­so Hellrosa”
  • Stief­müt­ter­chen “Cats Weiß”
  • “Cats Vio­lett-Weiß”
  • Pri­mel “Cre­scen­do”
Wel­che Zim­mer­pflan­zen kön­nen zusam­men in einen Topf?

Grund­sätz­lich gilt: Je bes­ser die Pflan­zen an Stand­ort und Boden ange­passt sind, des­to weni­ger Arbeit macht das Beet und die Pflan­zen ent­wi­ckeln sich opti­mal. Für einen har­mo­ni­schen Gesamt­ein­druck ist es emp­feh­lens­wert, nied­ri­ger oder höher wach­sen­de Pflan­zen geschickt mit­ein­an­der zu kom­bi­nie­ren.

Aktuelle Beiträge

Immer Informiert Sein

Zögern Sie nicht und holen Sie sich neue Informationen, Tipps und Einblicke in die Garten- und Rasenpflege.

0 51 73 - 92 69 19 2

Sehr guter Service zu günstigen Preisen

Unsere GaLaBau Leistungen für Sie

Staats GaLaBau – Ihre Experten für Garten – und Landschaftsbau in Uetze, Hannover und Umgebung. Wir sind für Tief u. Erdarbeiten, Zaunbau, Gartenwege, Terrassenbau, Hofeinfahrten und Pflasterarbeiten, Kanalarbeiten, Kanalsanierung und Kanal-TV Untersuchung Ihr kompetenter Ansprechpartner. Weiterhin bieten wir den professionellem Einsatz von Maschinen wie zum Beispiel einer Baumstumpffräse, um Ihre Baumstubben zu entfernen, bis hin zur Baumfällung mit dem Einsatz eines Hubsteigers.